Andreas Komuczki
† March 18, 2023 (66 Jahre)
Städtischer Friedhof Lienz
Kondolenz verfassen

Du fehlst jeden Tag... Wir vermissen dich! :(

Jetzt ist es schon wieder gut 3 Wochen her, dass du deine Augen für immer geschlossen hast, lieber Andi.
Das für mich Unvorstellbare ist leider wahr geworden und du fehlst uns so sehr, jeden Tag. Es ist schmerzhaft, dass du, der immer da warst wenn es um was Familiäres ging, sei es Ostern, Weihnachten, Familienanlässe…etc, nun nicht mehr fröhlich durch die Tür kommst und mit entgegengestreckter Hand uns alle herzlich begrüßt. In den Familienfotos fehlst du nun.
Du warst für mich als Kind immer der „lustige, freundliche“ Onkel, der uns, deine Nichten mit kleinen Kristallgeschenken von Swarovski bei jedem Besuch verzaubert hast und uns immer durch spannende Stories die Münder offen blieben. In eurer gemütlichen Wohnung in Rum haben wir uns immer wohl gefühlt und deine zum Teil ausgefallenen Bücher, Autokollektionen, neuesten Computer und sonstige Elektroneuheiten bewundern und heimlich auch hineinspitzeln (Buch) dürfen. Jedes mal ein Erlebnis. Deine Liebe und dein Stolz auf deine Kinder hast du immer mit dir herumgetragen und mit der Welt geteilt. Deine Sprüche, Witze und Schmähs haben uns bei manchen Tischrunden immer lauthals zum Lachen gebracht.
Ich danke dir dafür, dass du so ein guter, lieber Onkel warst - der beste, den man sich wünschen kann. Du warst mir immer ein Vorbild, was Kommunikation und Vernetzung mit anderen Menschen betrifft und du hast bei jedem, den du begegnet bist einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Diese Spuren in den Herzen der anderen werden für immer weiter leben.
Ich hoff wir sehn uns irgendwann mal wieder!!!
Das wünsch ich mir so sehr! Du fehlst unglaublich
Deine Nichte Anna

Liebe Trauerfamilie, ich habe soeben von diesem schweren Verlust gelesen. Mein herzliches Beileid! Ich kannte Andy über meine Eltern u. Deren Geschäft. er war unendlich stolz auf seine Familie und hat mir viel von euch Kindern erzählt. Der Stolz und Freude war ihm dabei sichtlich ins Gesicht geschrieben. Ich kannte ihn nicht gut, aber er hat mir trotzdem seine private Hilfe in Innsbruck angeboten, als er hörte, dass ich nun dort wohne, das hat mich damals sehr gefreut und überrascht und ich werde ihn als sehr hilfsbereiten Menschen in Erinnerung behalten. Viel Kraft im Umgang mit diesem schweren Verlust. Ich wünsche Ihnen, dass Sie eines Tages mit einem Lachen im Gesicht an die wundervollen Momente mit ihm zurück blicken können. Alles Liebe, Juliane Sampl/ Innsbruck u. mariazell und Familie Sampl Uhren-Schmuck

"Festhalten, was man nicht halten kann, begreifen wollen, was unbegreiflich ist, im Herzen tragen, was ewig ist"

Auch wenn wir persönlich nicht Abschied nehmen konnten, und Euren Schmerz nicht lindern können sind wir in Gedanken bei Euch und wünschen Euch in diesen schweren Stunden viel Kraft.

Unser aufrichtiges Beileid!

Mein herzliches Beileid.Ich bin erschüttert!

Lieber Andi!
Du warst für mich der beste Onkel.
Danke für alles,was du für mich/ uns getan hast.
Du warst ein Familienmensch..die vielen tollen Essenseinladungen bei euch in meiner Zeit in Innsbruck,bei denen ich von euch immer so herzlich aufgenommen wurde,werde ich nie vergessen.
Dein Witz,dein Humor,dein Wissen über alles Technische,deine Liebe zu Osttirol/Lienz,aber auch deine Offenheit gegenüber Neuem,deine Kontakfreudigkeit,...so vieles verbinde ich mit/war typisch für dich.
Jetzt werden wir uns nie mehr in eurer gemütlichen Wohnung in Neurum sehen,du kommst nie mehr auf Besuch in Nußdorf,ich werde dir nie mehr zufällig am Hauptplatz in Lienz begegnen-mit einer Zeitschrift unter'm Arm,nie mehr deine Stimme hören...ich bin unendlich traurig...was bleibt sind die Erinnerungen..
Kathi

Liebe Maria!
Mit tiefer Betroffenheit haben wir der Tiroler Tageszeitung entnommen, dass Dein lieber Andreas nach langer schwerer Krankheit verstorben ist.
Wenn wir auch in letzter Zeit keinen Kontakt haben konnten, ist uns Andreas als liebenswürdiger und wertvoller Mensch in bester Erinnerung und wird dies auch immer bleiben.
Wir empfinden aufrichtige Anteilnahme und grüßen Dich von Herzen.
Adi und Uda aus Wattens

Lieber Onkel Andi,
Es fühlt sich so unwirklich an, ich mag es nicht wahrhaben, dass du nicht mehr sein sollst. Der lebenslustige Andi ist nicht mehr. Unglaublich.
Wenn ich an dich denke, fallen mir zuerst die unzähligen Wochenenden in der Mienekugel, als ich ein Kind war, ein, die Fernsehabende, das Politisieren, Oma, Mama und du , ich werde nie vergessen, wie liebevoll Maria und du zueinander und mit euren Kindern wart. . Oder Ostern bei der Tante Susi, immer alle zusammen...

Einmal hast du mich, um meiner Mama zu helfen, in meiner Jugend ganz aufgebracht aus einem Nachtlokal geholt. Oh, wie war mir das peinlich...
Heute, selbst ein Elternteil, kann ich dir nur DANKE dafür sagen, du hast dich gekümmert und gesorgt.
Ich denke daran, als du mir in Innsbruck siedeln geholfen hast, du warst immer da, wenn man Hilfe benötigte, ohne zu zögern.
Du wärst für ein Familienmitglied bis ans Ende der Welt gefahren, um diesen aus einer misslichen Lage zu befreien oder zu helfen.
Du warst so kinderlieb, hast meine Kinder alle so liebevoll in die Familie aufgenommen : deinen "Moala Valte" , die "Olivia Newton John" und die" Floffi", wie du sie nanntest.
Das Wandern mit dir war für mich immer Fixpunkt im Sommer, oder feine Grillabende bei Mama, wenn man dich schon um die Ecke "Lupsi", "Lucy" schreien hörte, bekam man sofort gute Laune.

Wenn ich ehrlich bin, mag ich mir kein Leben ohne dich vorstellen, du fehlst uns allen schrecklich!

Liebe Maria,
Was du im letzten Jahr geleistet hast, macht uns alle sprachlos. Du hast dafür gesorgt, dass Andi bis zum Schluss zuhause sein konnte.
Hast gekämpft für ihn wie eine Löwin...
DANKE!
Andi hatte mir dir den Jackpot...
Es tut mir leid, dass er so früh gegangen ist.

Lieber Lotoz, Jultschi und Christina,
Es tut mir so leid, dass ihr euren Papa so früh verloren habt.. Ich hätte ihm noch so viel mehr Zeit gegönnt und gewünscht.
Wir werden ANDI nie vergessen!!!
Deine Nichte Irene

Jedes Buch hat ein letztes Kapitel, aber wir können es immer wieder öffnen und uns an seine schönsten Seiten erinnern.

Lieber Andi, vielen Dank für all die feinen
Gespräche mit dir und da sind auch viele nette Erinnerungen die bis in unsere Jugendzeit zurück reichen.

Dir liebe Maria, Johannes und der gesamten Trauerfamilie mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Sonja Grabmeier/Steiber

„Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein bestimmte
unser Leben.
Drum wird dies eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.“

Liebe Maria mit Kindern,
liebe Trauerfamilie!
Zum Heimgang deines lieben Mannes/eures Papas möchten wir euch unser tiefes Mitgefühl aussprechen. Vertraut darauf, dass euer Andreas nun an anderer Stelle - befreit von allen Sorgen und Schmerzen des Alltags - euer stiller Begleiter sein wird. Er wird still seine Hand in die eure legen, wenn euch die Trauer um ihn zu überwältigen droht, und euch helfen den schmerzlichen Verlust zu ertragen.

Unser aufrichtiges Beileid!
Michael und Renate mit
Niklas und Elisa